Leser

leser

Buchschätze: Die Geschichte von Herrn Sommer

Buchschätze: Die Geschichte von Herrn Sommer

Patrick Süskinds Novelle verknüpft die Lebensgeschichten zweier Sonderlinge. Der eine rastlos, gehetzt. Der andere gewitzt und unbekümmert.

Fußballfasten: Ein Monat ohne Fußball
leser sportler

Fußballfasten: Ein Monat ohne Fußball

EM-müde? Fußballexperte und Kabarettist Ben Redelings wollte einen Monat ohne Fußball leben – und ist dabei grandios gescheitert.

Racheherbst: Ich bin einem Killer durch Wien gefolgt
erkunder leser

Racheherbst: Ich bin einem Killer durch Wien gefolgt

Spannung, Gewalt und viel Lokalkolorit. Das ist “Racheherbst” von Andreas Gruber – ich habe mich auf die Spuren seiner Wiener Schauplätze begeben.

Erebos: Was machst du, wenn die virtuelle Welt Realität wird?
leser

Erebos: Was machst du, wenn die virtuelle Welt Realität wird?

Erebos ist ein Computerspiel. Startest du es, verfällst du ihm. Ursula Poznanski kreiert eine Droge, die weder seine Spieler noch seine Leser loslässt.

Vive la France – mir schmeckt die EURO
genießer leser

Vive la France – mir schmeckt die EURO

Die EM hat uns Österreichern ein bissl auf den Magen geschlagen. Mit dem Kochbuch von Katrin Roßnick können wir Frankreich zumindest kulinarisch vernaschen.

Mein Kobo E-Reader ist immer dabei
leser

Mein Kobo E-Reader ist immer dabei

Handlich, leicht, interaktiv. Der Kobo Glo bietet digitales Lesevergnügen und mit einer Büchereikarte gratis Zugriff auf 40.000 digitale Medien.

Von Kaisermühlen bis Kritzendorf – Steinhauer singt Leopoldi
hörer leser

Von Kaisermühlen bis Kritzendorf – Steinhauer singt Leopoldi

Mit seiner Band Klezmer reloaded extended entdeckt Erwin Steinhauer die Lieder des Kabarettisten Hermann Leopoldi und führt sie behutsam in die Gegenwart.

Matthias Sindelar: Der Papierene auf Papier
leser

Matthias Sindelar: Der Papierene auf Papier

Sindelars Leben als Comicgeschichte. Warum erst ein Berliner kommen muss, um mir das Idol meiner Favoritner Nachbarin zu erklären.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter: Greens Challenge
leser

Das Schicksal ist ein mieser Verräter: Greens Challenge

„Jede Vorbestellung wird signiert.“ John Green hätte sich nicht träumen lassen, dass er schlussendlich 150.000 Bücher unterschreiben muss.